Das ist die komplette Ausstattung für deinen Roadtrip in Australien. Ich habe sie unterteilt in “Mitbringen” und “Hier kaufen”, so habt ihr Überblick was ihr alles für euer Roadtrip Abendteuer besorgen müsst.

Was braucht man denn so für einen Roadtrip mit einem Camper? Eigentlich nicht viel mehr als bei einem normalen Urlaub, denn ein gemieteter Campervan sollte komplett mit allem Nötigen ausgestattet sein. Und wenn ihr lieber mit einem Mietwagen von Hostel zu Hostel fahrt, eignet sich diese Auflistung, auch. Lasst dann einfach die Campingsachen weg.

Ein paar Packtipps vorne weg:

Wenn ihr euch dir Frage stellt: Haben wir auch wirklich alles?

Dann denkt sofort danach: Wenn nicht, dann kann man es vor Ort kaufen. Australien ist kein Entwicklungsland und hier gibt es alles. Wirklich! Deshalb streicht alle Dinge von der Packliste, die man nur im Fall, dass (beliebiges Szenario einsetzten) braucht. Am besten überlegt ihr euch, was ihr wirklich mindestens zwei Mal pro Woche braucht und den Rest lasst ihr am besten Zuhause. Denn auch wenn in einem Camper relativ viel Platz ist, wird euch alles was ihr nicht wirklich braucht nerven. Vor allem, wenn ihr euer Gepäck schleppen müsst.

Apropros, für einen Roadtrip im Camper ist ein Hartschalenkoffer mit 4 Rollen am wenigsten geeignet. Ihr braucht in Australien, aber auch nicht unbedingt einen Rucksack, es sein denn ihr seid noch in Südostasien unterwegs. Ich reise am liebsten mit einem sportlichen Reisetaschen-Trolley. Den kann ich einigermaßen platzsparend verstauen, muss aber mein Gepäck nicht schleppen. Aber beim nächsten Deutschlandbesuch, nehme ich meinen Trolly mit und nehme nur meine alte Reisetasche wieder mit zurück. Ich brauch einfach nicht mehr  30kg Gepäck und Taschen nehmen noch weniger Platz weg, da ich sie zusammen rollen kann.

Als Handgepäck habe ich immer einen Rucksack dabei, der ist einfach zu tragen und auch während der Reise sehr nützlich. Ich nutze ihn als Strandtasche, zum Einkaufen und beim Wandern. Wir haben beide Rucksäcke von Dakine und die sind einfach nicht klein zu kriegen. Aber sollte meiner mal kaputt gehen, hole ich mir den Osprey Farpoint 40, der ist perfekt als Handgepäck und eignet sich sogar für mehrwöchige Reisen in warmen Ländern.

Das Geheimnis beim Packen ist einfach gesunder Menschenverstand. Es sollte übrigens klar sein, dass manche Dinge auf der Liste nur für Frauen oder Männer sind. (Üblicherweise landen aber einige Dinge der Mädels im Gepäck des Freundes. Irgendwie haben wir doch immer mehr Gepäck, obwohl wir doch eigentlich kleiner sind. Ich frag mich immer wie das bloß kommt?)

Und hier ist sie, unsere Ausstattung für Australien im Camper:

Was du von Zuhause mitbringen solltestrichtige kleidung australien

Die richtige Kleidung für jedes Wetter & jede Situation!

Ich empfehle euch, Kleidung für eine Woche einzupacken, auch wenn ihr einen Monat bleibt. Es gibt überall Waschsalons oder Waschmaschinen. Achtet bei der Kleidungswahl auf die Farben, in der Regel wäscht man nämlich alles in einer Ladung. Die Farbe weiß ist bei mir kurz vorm aussterben. Außerdem nutze ich mehrere der praktischen Packtaschen zum Beispiel von Eagle Creek, damit sind meine Klamotten immer super sortiert und nichts fliegt mehr wild rum. Sie passen auch sehr gut in das kleine Regal im VW Bus.

Aber Achtung, falls ihr Sachen auf der Packliste noch nicht habt, dann schaut erstmal, ob ihr sie nicht besser in Australien kaufen könnt. Der Euro steht doch im Moment ganz gut. (Stand Januar 2016)

Übrigens richtig schick braucht man sich in Australien eigentlich nie zu machen. Egal in welches Restaurant ihr gehen möchtet, so lange der Mann eine lange Hose, ein normales T-Shirt und Schuhe dabei hat, ist alles gut. (Als Frau gilt hier eher, weniger ist mehr.) Damit ihr euch noch Ideen holen könnt, habe ich einige Produkte, die wir besitzen und sehr empfehlen können, verlinkt.

(Das sind meistens Affiliate-Links, wenn ihr darüber z.B. bei Amazon einkauft, bekommen wir eine kleine Provison und ohne dass es euch etwas kostet. Damit würdet ihr uns netterweise dabei unterstützen, diesen Blog zu betreiben. Dankeschön!)

Schuhe (jeweils max. 1 Paar)

  • Sneaker (Converse gehen immer)
  • FlipFlops (Ich liebe Havaianas und Paul seine bequemen Thongs (so heissen australische FlipFlops) von Reef)
  • Ballerinas (Yay, es gibt nun H&M in Perth, da hab ich meine Ballerinas her)
  • Sportschuhe (Ich stehe auf Nike und hab mir meine Internationalist sogar in den USA bestellt, weil meine Farbe in Australien nicht zu kriegen war)
  • evtl. Wanderschuhe (nur wenn du wirklich lange Wanderungen machen willst, sonst reichen wirklich Laufschuhe oder Sportschuhe. Wir sind aber bisher ohne Wanderschuhe ausgekommen.)
  • Schuhbeutel, Plastiktüte geht auch

Packtipp: Stopft die Socken in die Schuhe.

Grundsätzliches

  • Unterwäsche, BHs (für etwa 1 Woche)
  • Socken (je nach Klima )
  • 1 kleines und 1 großes Reisehandtuch (meine sind von Cocoon in M und XL)
  • Sarong als Strandtuch
  • Sportbekleidung
  • Nachthemd, Pyjama
  • Hoodie (eventuell muss man nachts raus, um auf Toilette zu gehen)

Für kühles oder kaltes Klima

Überraschung, auch in Australien wird es kalt.

  • Fleecejacke / Softshell-Jacke
  • Windjacke / Regenjacke
  • Langarmshirts
  • Wollsocken, zum Schlafen und im Flieger (Selbstgestrickte von Mama)
  • 1 bis 2 lange Hosen, Gürtel
  • Mütze (Meinen Häkelhut habe ich mal auf einem Festival von Svenja gekauft, hier geht’s zu ihrem Shop)
  • lange, warme Jogginghose

Für heißes & feuchtes Klima

Macht nicht den Fehler, die Sonne in Australien zu unterschätzen, z.B. ist eine Kopfbedeckung ein Must-Have.

  • Shorts
  • Röcke/Kleider
  • Leggings
  • T-Shirts
  • Tanktops
  • Strickjacke / Kapuzenpulli für Abends
  • Bikini / Boardshorts
  • Lycra Shirt zum Schnorcheln und Surfen
  • Hut / Kappe / Kopftuch
  • sehr gute Sonnenbrille

ausstattung rundreise australien

Reiseapotheke – klein aber fein

Medikamente sind fast das Wichtigste auf Reisen! Wenn auch hoffentlich nur für den Notfall! Nehmt nur kleine Mengen für ein bis zwei Tage mit, denn es gibt auch alles in Australien zu kaufen. Aber ich hatte schon die Situation mitten im Outback Durchfall zu bekommen und war froh, etwas dabei zu haben. (Ähmm, die Geschichte mit dem Roadtrain erzähl ich dann ein anderes Mal…, nicht. )

Dokumente, die auf der Reise nicht fehlen dürfen!

Dokumente das wohl Wichtigste in eurem Gepäck!

  • Scans von allen Dokumenten online speichern (E-Mail-Postfach, Google Drive o. Dropbox)
  • Reisepass (mindestens 6 Monate gültig) Eine Reisepasshülle braucht kein Mensch, aber diese hier ist so hübsch!
  • 2 Kreditkarten
  • Flugtickets, Buchungsbestätigungen
  • Besuchervisum (Hier beantragen)
  • Deine Bankdaten mit Tans, am besten auch gescannt
  • Internationaler Führerschein
  • Auslandskrankenversicherung
  • Impfpass

Mein Tipp: Hol Dir die kostenfreie DKB-Kreditkarte auch mit Gemeinschaftskonto um überall auf der Welt gebührenfrei Geld abheben zu können! Ich reise seit 2009 mit ihr durch die Welt!

Technik auf Reisen – Laptop & Co.

Da ich unterwegs arbeite, habe ich natürlich einiges an Technik im Gepäck. Da solltet ihr schauen, was ihr wirklich braucht. Wenn ich nicht arbeite, reicht mir zum Beispiel mein Smartphone und das Kindle.

  • Kindle (E-Book-Reader), als Leseratte ein Muss
  • Kamera & Kameratasche (Wir haben die Panasonic TZ41 mit Unterwassergehäuse ein Allroundtalent, eine GoPro und die Nikon D7100 dabei.)
  • SD-Karten für die Kameras
  • Smartphone (auch als Taschenlampenersatz!), Ladekabel
  • MP3-Player mit Audiokabel
  • FM-Transmitter (wenn es kein modernes Autoradio mit Audioeingang gibt)
  • externer Akku, super praktisch beim Camping
  • Kopfhörer
  • Laptop & Laptoptasche oder ein Tablet plus Schutzhülle
  • Dreier-Steckdose, sehr praktisch, wenn es nur eine Steckdose gibt.
  • Steckdosen-Adapter
  • Externe Festplatte & Schutzhülle
  • Ladegeräte und Ladekabel für alle Geräte nicht vergessen
  • Stirnlampe, für Toilettengänge im Dunkeln und zum Lesen, ein Must-Have
  • Stifte/Notizblock oder ein Reisetagebuch
  • TravelSafe für die doppelte Sicherung beim Einbruch und im Hostel

Die Kulturtasche

Das ist irgendwie immer das schwerste Gepäckstück. Ich habe die Diva von Dakine und liebe es, dass ich sie hinstellen und aufhängen kann. Nehmt nicht zuviel mit, man kann alles hier nachkaufen. Ich finde es immer total spannend die Gerüche der anderen Marken in neuen Ländern auszuprobieren.

  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide
  • kleine Haarbürste
  • Duschgel, Shampoo (& Spülung) gibt es auch in Australien, deshalb empfehle ich dir das Shampoo von SeatoSummit xx
  • Pille/Kondome
  • Tampons (o.b.s gibt es in Australien nicht)
  • Mascara, Eyeliner (lieber mitbringen, ist hier teuer)
  • Pinzette & Nagelschere
  • Deo
  • Gesichtscreme, am besten direkt mit SPF 30
  • Rasierer
  • Ohrstöpsel (ohne die reise ich nirgendwo hin!)
  • Schlafbrille
  • Haargummis
  • Kontaktlinsen & Zubehör
  • Brille und Ersatzbrille
  • Haarstylingprodukte
  • Lippenstift mit Sonnenschutz SPF 50
  • Abschminktücher (perfekt, wenn man mal kein fliessendes Wasser hat)
  • oder Waschlotion, Gesichtswasser und Wattepads
  • Taschentücher (den Gerüchten zum Trotz, gibt es auch die in Australien)
  • Feuchttücher (wenn es mal im Nationalpark ohne Dusche gehen muss)
  • Wilderness Wash (falls du unterwegs mit der Solardusche oder am Strand duschen möchtest)
  • Travel Soap ein Allzweckmittel
  • Mini-Wäscheleine, die habe ich schon wirklich oft benutzt

Für den Fun-Faktor ein paar Extras…

  • MP3s, um offline mit dem Smartphone/Tablet Musik zu hören (Vergiss Radio oder mobiles Internet)
  • Bluetooth-Lautsprecherbox
  • Spiele, z.B. Karten

Bonus: Was sollte ins Handgepäck?

  • Zahnbürste+Zahnpaste in Reisegröße
  • Bikini + frische Unterwäsche (in Singapur kannst du bei der Zwischenlandung schwimmen gehen, inklusive Handtuch und Duschgel)
  • Gesichtscreme (die Luft ist verdammt trocken im Flugzeug)
  • Ziploc Zipper Beutel 1-Liter-Größe für Flüssigkeiten
  • 100ml Flaschen für Flüssigkeiten
  • aufblasbares Nackenkissen
  • Ohrenstöpsel
  • Schlafmaske
  • Kindle
  • Laptop
  • Smartphone
  • externer Akku (muss deklariert werden)
  • Kamera plus Kamertasche (eine separate Tasche ist erlaubt)
  • Handtasche
  • dicke Socken, Halstuch (es wird oft sehr kalt)
  • Flugsocken oder Kompressionsstrümpfe (Nimmt man die Pille ein Muss)
  • kleines Handtuch
  • Bonbons

ausstattung rundreise australien

Was du hier besorgen kannst

Kleidung gibt es natürlich auch in Australien, aber es ist schon etwas teurer hier einzukaufen. Das solltet ihr im Hinterkopf behalten.

Badesachen und alles was du so am Strand brauchst

Ich liebe es in Australien shoppen zu gehen. Und aus den Surfläden bekommt Paul mich nur schwer wieder raus. Die Auswahl ist hier einfach viel besser und größer. Schließlich stammen viele Surfmarken aus Australien, billiger sind sie deswegen hier leider nicht. Aber je nachdem wie der Euro gerade steht, könnt ihr ein paar Schnäppchen machen. Deswegen würde ich alle Badesachen hier kaufen, wenn euch noch etwas fehlt.

  • Boardshorts
  • Bikini
  • Wetsuit
  • Lycras
  • Strandhandtücher
  • Sonnenbrille
  • Hut / Kappe
  • FlipFlops

Kulturtasche und Reiseapotheke

  • Sonnencreme (Mein Favorit ist die Eigenmarke von Coles, günstig, zieht schnell ein und klebt nicht. Gibt es in 100ml für die Handtasche, 500ml für 2 Wochen und 1 Liter für längere Roadtrips.)
  • Insektenschutz, solltest du hier kaufen. Bushman ist das einzig wahre. Nehmt das grüne ohne Sonnenschutz.
  • Lucas Papaw Ointment (Das australische Allheilmittel und du kannst es in jedem Supermarkt kaufen.)
  • Teebaumöl (Tea Tree Oil ist auch eine Allzweckwaffe gegen Mücken und Mückenstiche und ein Desinfektionsmittel bei Schürfwunden.

 Ausstattung für den Camper

  • Waschmittel, am einfachsten zu transportieren ist Flüssigwaschmittel. Woolworth Select ist ganz gut.
  • Hand-Desinfektion in einer Pumpflasche. Die kommt griffbereit in die Autotüre.
  • Spülmittel gibt es in einer kleinen Flasche von Coles Homebrand
  • Power Inverter um den Laptop und Co. während der Fahrt zu laden, gibt es ab $50 z.B. bei Super Cheap Auto, Autobarn und Jaycar.
  • Campingkocher und Gaskartuschen gibt’s bei Bunnings, dem australischen Obi oder bei Kmart
  • Campingstühle und Tisch (Kmart und Bunnings, aber sogar Woolies und Coles haben manchmal welche)
  • 2 Wasserkanister von Coles/Woolworth einen benutzt man später zum auffüllen als Brauchwassertank
  • Bettwäsche und Co. (Ikea oder alternativ bei Kmart oder Target)
  • Küchenausstattung wie Tupperdosen, Geschirrhandtücher, Plastikgläser und -teller gibt es auch bei Kmart, eigentlich gibt es alles bei Kmart, ihr werdet schon sehen
  • Campingbedarf wie Zelt, Luftmatratze etc. gibt es auch günstig bei Kmart oder gute Qualität bei BCF, Anaconda, Rays Outdoor, Getaway Outodoors
  • SIM-Karte (eigentlich führt kein Weg an Telstra vorbei, wenn man guten, zuverlässigen Empfang haben möchte)
  • Campdusche, Solardusche für $8 bei Kmart zum Campen im Nationalpark, wenn es keine Duschen gibt

Fun

  • Yoga-Matte für $12 bei Kmart
  • Schnorchelset (Snorkel Set for adults bei Kmart für $25)
  • Bodyboard oder Surfboard entweder gebraucht auf Gumtree (australisches Ebay Kleinanzeigen) oder günstig auch bei Kmart

Das ist jetzt erstmal alles, was mir so einfällt. Und wenn ich so überlegen, haben wir mittlerweile echt wieder zu viele Sachen.

Ich geh dann mal ausmisten 😉

Cheers, Dani!

Und? Alles dabei? Fehlt etwas oder hast du noch einen guten Tipp? Dann ab damit in die Kommentare.

0 0 vote
Article Rating