Eigentlich wollen wir ja langsam reisen und uns Zeit lassen, um zu genießen wo wir gerade sind.

Wir haben auf unserer Australien Tour 2012 gemerkt, dass es sehr anstrengend sein kann, einen vollgepackten Zeitplan zu haben. Natürlich haben wir viel gesehen, haben aber auch einiges auslassen müssen. Und oft sind wir nur durch gefahren, haben einen Foto gemacht und sind weiter. Da blieb kaum Zeit zum Genießen.

Deshalb wollen wir diesmal eigentlich alles anders machen. Eigentlich. Aber es kommt immer anders, als man denkt. 🙂

Wir bekommen Besuch. Yeah! Der Wemmsa, einer von Pauls besten Kumpels, kommt vorbei. Leider hat er nur 12 Tage Zeit, möchte aber soviel wie möglich sehen. Zum Glück reiht sich an der Ostküste Australiens ein Highlight ans nächste, zumindest in australischen Entfernungen. Das heißt, wir machen mit ihm einen Road Trip die Ostküste rauf in den Norden Australiens. Oder wie der Australier sagt, Far North Queensland.

Und das in Rekordzeit! Aufgrund der Flüge vom Wemmsa müssen wir von Brisbane nach Cairns in 10 Tagen. Ob wir das schaffen??? Wir brauchen auf jeden Fall Glück im Gepäck.

Gibt man die Route bei Google Maps ein, bekommt man als erstes einen Flug angezeigt. 😉 Es sind nämlich 1700km. Maps zeigt zwar nur 20 Stunden an, aber ich glaube Google kennt Australien nicht. Es wird länger dauern, viel länger. Du wirst schon sehen.

Ok, ich habe gerade die Route mit Zwischenstops eingegeben. Jetzt schau mal selbst:

Das ist der grobe Plan für 10 Tage Road Trip von Brisbane nach Cairns:

Tag 1

Ankunft in Brisbane, wir haben jetzt schon 12 Stunden Fahrt und knapp 1000km seit Sydney hinter uns. Natürlich nicht am Stück. Das Base Hostel Embassy ist das nächste zum Pig’n’Whistle Pub, wo wir in dieser Nacht um 2 Uhr das Deutschland Spiel sehen werden.

Tag 2

Nach einer kurzen Nacht machen wir die CitySights Tour durch Brisbane. Danach holen wir den gebuchten Jucy Camper ab und fahren los nach Noosa. Das sind ca. 3 Stunden Fahrt, deshalb machen wir in der Mitte einen Abstecher zum Glass House Mountains Lookout. Übernachten werden wir auf einem Campingplatz in Noosa. [alpine-phototile-for-picasa-and-google-plus src=”user_album” uid=”102546475172388790751″ ualb=”6026949649229624017″ imgl=”fancybox” style=”wall” row=”4″ size=”800″ num=”20″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Tag 3

An diesem Tag leihen wir uns einen 4WD (Geländewagen) und machen einen Tour durch die Cooloola Section des Great Sandy National Park zu dem auch Fraser Island gehört. Wir möchten einmal mit dem Wemmsa offroad fahren und ihm die Autobahn am Strand zeigen. Dafür muss man nicht nach Fraser Island, hier sind die Preise einfach überteuert und einfach zu fahren ist die Insel auch nicht. Die Gefahr stecken zu bleiben ist echt groß. Vielleicht schaffen wir es rechtzeitig nach Tin Can Bay, um dort Delphine zu füttern. Danach schauen wir uns Noosa Heads an.

Tag 4

Es geht weiter nach Hervey Bay. 2,5h Fahrt. Leider beginnt die Walsaison erst im Juli, wir sind ein paar Tage zu früh dran. Schade, wir hätten die Giganten der Meere gerne nochmal aus der Nähe gesehen. Stattdessen gehen wir hier eine Runde Stand Up Paddeln, für den Wemmsa leihen wir ein Board bei Enzo’s Cafe. Danach fahren wir nach Agnes Water. Nochmal ca. 3,5 h Fahrt. [alpine-phototile-for-picasa-and-google-plus src=”user_album” uid=”102546475172388790751″ ualb=”6026984966178809889″ imgl=”fancybox” style=”wall” row=”4″ size=”800″ num=”20″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Tag 5

SURFEN in Boardshorts! Wir packen unsere Boards aus und Wemmsa bekommt seine erste Surfstunde mit Reef2Beach. Danach fahren wir nach Yeppoon oder Emu Park (3h20m). Eventuell besuchen wir vorher noch eine Krokodil Farm in Rockhampton.

Tag 6

Eventuell Frühstück beim Achtelfinale morgens um 6 Uhr. Danach ist der Great Keppel Island Segeltörn mit Funtastic Cruises geplant. Einen ganzen Tag segeln, schnorcheln, schwimmen und entspannen.

Tag 7

Der Tag beginnt wie gestern mit dem Achtelfinale morgens um 6 Uhr. Danach fahren wir weiter nach Airlie Beach, das sind über 500km und mindestens 6 Stunden reine Fahrtzeit, das ist ein ganzer Tagestrip.

Tag 8

Geplant sind 2 Tage Whitsundays Segeltour mit Übernachtung. Wieder schnorcheln, segeln und entspannen. [alpine-phototile-for-picasa-and-google-plus src=”user_album” uid=”102546475172388790751″ ualb=”6026989337768062945″ imgl=”fancybox” style=”wall” row=”4″ size=”800″ num=”20″ align=”center” max=”100″ nocredit=”1″]

Tag 9

Nach dem Segeltrip starten wir nachmittags nach Townsville. 276Km in hoffentlich 3,5 Stunden. Nachts um 2Uhr spielt eventuell Deutschland im Viertelfinale.

Tag 10

An diesem Tag müssen wir auf jeden Fall in Cairns ankommen. Fahrt nach Cairns 4,5h 353km. Ob wir noch Zeit haben einen Abstecher in die Atherthon Tablelands zu machen, wird sich zeigen, ist aber unwahrscheinlich.

An diesem Abend spielt Deutschland eventuell im Viertelfinale, natürlich nachts um 2 Uhr. Aber in Cairns sollte Stimmung sein. Mal sehen was im Woolshed so abgeht. Da unser Besucher am nächsten morgen um kurz vor 8 Uhr abfliegt, wird die Nacht einfach durchgemacht. Wir geben am nächsten Morgen das Auto ab und werden wieder im Castaways einchecken. Mal sehen ob wir bekannte Gesichter wieder finden.

Es gibt noch einen Plan B. Wenn ich, Dani, keine Lust mehr auf den Stress habe, lass ich die Jungs einfach weiter rasen und fahre mit dem Bulli gemütlich hinterher. 🙂 So eine Trennung auf Zeit kann ja auch mal ganz gut tun. Dann wäre ich plötzlich Soloreisende. Das wollte ich sowieso schon immer mal machen. Vielleicht sollte ich den Plan B einfach in Plan A umwandeln. Arrggg, ich habe den Haken gefunden. Alleine WM gucken, macht nun wirklich keinen Spaß.

Ohhh ich freu mich, der Wemmsa bringt uns Deutschland T-Shirts mit. Unsere Trikots sind im Paket, das wir in Cairns erwarten. Hoffentlich pünktlich zum Halbfinale. Ich drücke die Daumen, dass unsere Jungs soweit kommen.

Danach erholen wir uns in Cairns. Und machen all die Dinge, die wir dort 2012 verpasst haben. Und dann, ja dann überlegen wir uns, wie es weiter geht. Vom Speed Road Tripping werden wir auf allen Kanälen berichten. Folge uns auf Instagram und Facebook, um kein Bild zu verpassen.

Hast du Tipps für uns, was wir an Queenslands Küste noch entdecken könnten? Vor allem alles was nicht im Reiseführer steht. Wo würdest du dich in Queensland niederlassen, wenn du einfach mal ein paar Wochen entspannen möchtest?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Cheers, Dani

0 0 vote
Article Rating